5 Brotboxideen einfach selbst gemacht: Sandwichtoast und Süßkartoffel

Diese Woche gibt´s ein Sandwichtoast, Süßkartoffel-Energiebällchen und ein Chia-Kokos-Granola

Diese Woche gibt es wieder 5 Brotboxideen für Eure Kinder. Diesmal habe ich 3 Rezepte für Euch und einige Tipps rund um die Themen „Vorbereiten“, also das bekannte „meal-prep-Thema“, und „Aufbewahren“ bzw. „Haltbarkeit“.

Ich bin immer so dankbar für Eure Impulse, die ihr mir durch persönliche Nachrichten über Instagram mitteilt. Viele Fragen betreffen immer wieder die „Vorbereitung“ und „Haltbarkeit“, das „Aufbewahren“ und meine „Abläufe“.

Diese Woche backen wir ein „gesünderes“ Sandwichtoastbrot. In Scheiben geschnitten, lässt es sich wunderbar einfrieren und ist eine gute Alternative zum oft viel gezuckertem, gekauftem Sandwichtoastbrot oder Kastenweißbrot, das wir vom Bäcker kennen.

Dann gibt es die in allen Variationen beliebten Energiebällchen als mega gesunden Snack und Energielieferanten in der Brotbox. Diesmal mit der Süßkartoffel. Leute ich sage Euch, besser geht´s nicht.

Als letztes gibt es ein Chia-Kokos-Granola. Ein Rezept von der Lieben Jenny aus ihrem Buch „Haferliebe“. Hier findest Du ihren Blog.

#nimmdirmitwasfürdichpasst

Hier kommt der aktuelle Wochenplan und die dazugehörige Einkaufsliste. Alle, die mein ebook heruntergeladen haben, wissen, dass sie jetzt sogar Ankreuz-Felder hat. Whoop! Whopp!

Auf geht´s in den Lebensmittelmarkt und startet mit mir in eine neue Brotbox- und Frühstückswoche.

Wochenplan und Einkaufsliste


Montag

Gesünderes Sandwichtoast. Schnell und easy selbst gebacken.

Springe zu Rezept

Hier ist die erste von 5 Brotboxideen für diese Woche!

So sehr ich auch Brote liebe, die möglichst fest, dunkel und körnig sind, ist nun mal die Wahrheit, dass meine Kinder die fluffigen, hellen bevorzugen. Auch wenn sie sehr gerne solche essen, die z.B. Karotte oder auch Kartoffeln drin haben (die machen sie eben sehr saftig und teilweise auch süß) und z.B. auch gerne Kürbiskerne mögen, lieben sie das klassische Sandwichtoast. Verhängnisvoll ist aber, dass es oft einen hohen Zuckergehalt hat.

Versteht mich nicht falsch! Ich bin echt nicht päpstlicher als der Papst, aber ich habe es eben ganz gern, dass sie zumindest morgens im Kindergarten weitestgehend zuckerfreies Frühstück dabei haben und auch so satt wie möglich werden. Und damit meine ich langanhaltend satt 😉

Meist benutze ich selbst für das Sandwichtoast Dinkelmehl Typ 630. Fühlt Euch frei, das gern auszuprobieren. Hier habe ich aber tatsächlich Weizenmehl verwendet.

Erster Irrglaube, der sich wirklich hartnäckig hält, ist, dass Hefe Zucker zum „Gehen“ braucht. Unsinn. Honig ist wunderbar, um ein Brot zu „süßen“.

Zweiter Irrglaube ist, dass Hefeteig aufwändig ist oder in der Herstellung lange dauert. Klar schreckt manchmal die Zubereitungszeit eines Rezepts ab, aber diese besteht zu 95 % aus der „Gehzeit“. Diese muss man einplanen, aber hat letzten Endes keine Arbeit damit. Ich sage Euch, jeder Mürbeteig ist aufwendiger 😉

Sandwichtoast

Zubereitungszeit 3 Stdn. 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Beilage, Frühstück
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 250 Gr. Wasser
  • 15 Gr. Hefe
  • 1 TL Salz
  • 20 Gr. Honig
  • 10 Gr. Öl
  • 400 Gr. Weizenmehl Typ 550

Anleitungen
 

  • Hefe im Wasser erwärmen bis sie sich aufgelöst hat.
    Thermomix: Hefe und Wasser 3 Min. / 37°C / St. 2 erwärmen.
  • restliche Zutaten hinzufügen und mit dem Knethaken eines Handrührgerätes 5 Minuten kneten.
    Thermomix: restliche Zutaten hinzufügen und 5 Min. / kneten.
  • Teig in eine Schüssel füllen und 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  • eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben und nochmals mindestens 1 Stunde gehen lassen.
  • geschmolzene Butter darüber pinseln. Und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C 30 Minuten backen.
Keyword Brot, Brotbacken, einfach, fluffig, Hefeteig, locker, Sandwich, schnell, Toastbrot, Typ 550, Weizenmehl

Tipps: Herstellen und Aufbewahren

Sonntags backe ich meist dieses Brot. Schneide zur Hälfte in Scheiben und friere diese ein. Die andere Hälfte bewahre ich tatsächlich im Bienenwachstuch auf. So aufbewahrt, kann ich es problemlos Montag und Dienstag in die Brotbox packen, ohne dass es der Frische einen Abbruch tut. Und schon habe ich mit 1 Mal Backen 2 von 5 Brotboxideen für diese Woche erledigt 😉

Montag packt ihr in die Brotbox:

2-4 Scheiben Toastbrot belegt nach Wahl

ca. 30 Gr. Himbeeren / Heidelbeeren

ca. 30 Gr. gemischte Nüsse / Rosinen

ca. 30 Gr. Joghurt


Dienstag

Wiederholung: Sandwichtoast

Dienstag packt ihr in die Brotbox:

2-4 Scheiben Toastbrot belegt nach Wahl

ca. 30 Gr. Erdbeeren

1/4 Gurke

ca. 30 Gr. Joghurt


Mittwoch

Energiebällchen aus Süßkartoffel.

Springe zu Rezept
Energiebällchen Süßkartoffel

Mein Favorit schlecht hin als 1 von 5 Brotboxideen: Energiebällchen! Die Kids lieben sie in allen Variationen und sie sind einfach ein gesunder Snack in der Brotbox. Ein Energielieferant, der bekömmlich ist, sättigt, gesund ist und den Kids einfach immer gut schmeckt!

Tipps: Herstellung und Aufbewahrung

Ich muss bei dieser Version zugeben, dass sie ein bisschen aufwendiger sind als wir es von den „Schmeiß-alles-rein-mix-und-mach-eine-Kugel“-Rezepten. Die Süßkartoffel muss vorher gekocht werden. Aber auch hier gilt: Gut geplant oder vielleicht als Resteverwertung vom Abendessen sind sie auch mega schnell gemacht.

Ich wurde mal auf Instagram gefragt, ob man sie einfrieren kann. Ja klar. Aber sie halten sich wirklich tagelang gut verschlossen im Kühlschrank. Außer sie werden vorher von der gesamtem Familie leer gefuttert. – so wie bei uns 😉

energiebällchen süßkartoffel
energiebällchen süßkartoffel
energiebällchen süßkartoffel

Süßkartoffel Energiebällchen

Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 5 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 100 Gr. Süßkartoffeln
  • 200 Gr. Haferflocken
  • 1 Banane sehr reif
  • 100 Gr. gehackte Mandeln
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 TL Reissirup (optional, damit süßer)
  • 20 Gr. Kokosflocken

Anleitungen
 

  • Süßkartoffel schälen und in Stücke schneiden und ca. 15 Min köcheln lassen bis sie weich sind. Auskühlen lassen
  • Süßkartoffel und Bananen zerdrücken oder ggf. im Mixer zerkleinern. Zusammen mit allen restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
    Thermomix: Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 30 Sek. / St. 4 vermengen.
  • Aus der Masse Kugeln formen und diese in Kokosraspeln oder Haferflocken wälzen.
  • In einem geschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.
Keyword ballaststoffreich, Bananen, Eisen, Energiebällchen, Energiekugeln, Energyballs, Haferflocken, Power, Snack, Süßkartoffel
Süßkartoffelenergiebällchen

Mittwoch packt ihr in die Brotbox:

ca. 2-3 Energiebällchen

1/4 Gurke

2-3 Scheiben belegtes Brot nach Wahl

energiebällchen süßkartoffel

Donnerstag

Wiederholung: Energiebällchen aus Süßkartoffeln.

süßkartoffel energiebällchen
süßkartoffel energiebällchen
süßkartoffel energiebällchen

Donnerstag packt ihr in die Brotbox:

2-3 Energiebällchen

2-4 Scheiben belegtes Brot nach Wahl

ca. 30 Gr. Himbeeren / Heidelbeeren

süßkartoffel energiebällchen
süßkartoffel energiebällchen

Freitag

selbstgemachtes Chia-Kokos-Granola.

Springe zu Rezept

Hier kommt für Freitag die letzte von 5 Brotboxideen für diese Woche!

Meistens mache ich ein Mal ein Granola und verwende es 2 Mal als Brotboxidee. Ein mal mit Milch und einmal als Topping mit Joghurt. Hier sind auch beide Bilder und ihr sucht Euch aus, in welcher Zusammensetzung es Eure Kinder am Liebsten mögen.

Dieses Rezept ist von der lieben Jenny von Familienkost. Sie hat ein Rezeptheft mit 20 Frühstücksideen mit Haferflocken rausgebracht. So eine tolle Idee. Und wie ihr an den Fingern in den Bildern seht, konnten sich meine Kinder kaum zügeln 😉

Das Buch findet ihr hier.

Granola
Chia Kokos Granola Haferliebe

Chia Kokos Granola aus Jennys Haferliebe

Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 100 Gr. Haferflocken (ich mag kernig)
  • 150 Gr. gemischte Nüsse (ggf. gehackt)
  • 100 Gr. Mandeln (ggf. gehackt)
  • 150 Gr. Kokoschips od. Kokosraspeln
  • 2 EL Chiasamen
  • 100 Gr. Kokosöl
  • 3 EL Reissirup (Alt. Ahornsirup)

Anleitungen
 

  • Kokosöl schmelzen.
    Thermomix: Kokosöl 3 Min. / 50°C / St. 1 schmelzen.
  • Alle restlichen Zutaten (bereits gehackt, zerkleinert) in einer Schüssel mit dem Kokosöl mischen.
  • Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 160°C Ober- / Unterhitze ca. 20-25 Min. backen. Mittendrin einmal alles gut umrühren.
  • Auskühlen lassen und in ein liftdichtes Glas geben.
Granola

Tipps: Herstellung, Aufbewahrung und Transport

Das Müsli stelle ich sogar meist Sonntags her. In einem luftdichtverschlossenem Glas hält es sich ein paar Wochen. Wie gesagt, wenn es bis dahin nicht sowieso schon leer gegessen ist.

Ich gebe das Müsli in einem Thermobecher / Thermobehälter mit in den Kindergarten und die Milch dazu einfach in einer weiteren Trinkflasche / Thermoflasche. Dies Kids füllen es sich dann vor Ort zusammen.

Gebe ich es als Topping mit. Benutze ich eine auslaufsichere 2-stöckige runde Brotdose von eco Brotbox. Dann fülle ich den Joghurt (ggf. mit Obst) in die untere und das Müsli in die obere Dose. Auch hier können die Kinder es sich dann vor Ort zusammenstellen wie sie es mögen, ohne dass irgendetwas matschig ist. Die Brotdose findet ihr hier.

Freitag packt ihr in die Brotbox:

1 Portion Müsli

Milch oder Joghurt nach Wahl

ggf. 30 Gr. Erdbeeren oder anderes Obst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating