Was sagt Euer Timetable für diese Woche? Meiner sagt auf jeden Fall, es ist Zeit für ein Toastbrot aus dem Supermarktregal.

Diese Woche gibt es 5 Brotboxideen mit Toastbrot aus der Packung, dafür aber auch mal selbstgemachten Mini-Fitness-Brötchen und einem Apfel-Crumble.

Wir stecken immer noch mitten im Lockdown. Und es ist noch kein Ende in Sicht. In diesen harten Zeiten gibt’s hier erst recht 5 Brotbox- bzw. Frühstücksideen, um Euch den Alltag etwas zu erleichtern. Ich möchte durch die vorbereiteten Brotbox- und Frühstücksideen Euren Ablauf zu Hause vereinfachen. Diese Woche zeige ich Euch dazu auch sehr passend unseren Wochenplaner. Dieser hilft den Kindern, den Tagesablauf zu strukturieren und gibt ihnen eine Orientierung über den Verlauf der Woche.

Eine Umfrage auf Instagram ergab, dass über 80% der Eltern ihre Kinder derzeit zu Hause betreuen. Ich war echt überrascht und muss sagen, dass ich mit einer so hohen Zahl nicht gerechnet hatte, da ja doch einige Bundesländer eine Art „Notbetreuung“ anbieten.

Ich erfahre aber auch durch meine Fragen, dass eigentlich die Luft bei den Eltern ziemlich raus ist. Es ist kaum noch Kraft da, den Alltag mit Home-Kindergarten, Homeschooling und Home-Office zu meistern.

Deshalb ist es mal Zeit für ein Toastbrot. So ein gekauftes. Aus der Tüte. Das im Supermarktregal lag. Verwerflich? Ich finde nicht. Ja, Plastiktüte, kein Bienenwachstuch. Ja, keine Ahnung, wie wenig Mehl, dafür aber wie viel Zucker drin ist. Es gibt Tage, da darf es sein. Und die Kinder essen es ja auch ab und an mal ganz gerne.

Zur Entlastung des schlechten Gewissen gibt´s dann aber auch mal selbstgemachte Brötchen. Aber alles abends vorbereitet. Die Teiglinge kommen über Nacht in den Kühlschrank – Effizienz, meine Lieben. Effizienz 😉

Und zu guter Letzt ein easy-peasy Apfel-Crumble. Ich dachte, das passt gut für diejenigen, die zu Hause sind, lässt sich aber auch wunderbar in der Brotbox mitgeben.

Hier kommt Eure Einkaufsliste.

#toastbrot #puzzleausstecher #fitnessbrötchen #brötchen #apfelcrumble #crumble

#einkaufsliste #lockdown2021 #lockdown2.0 #mealprep #mamaalltag #momlife #carearbeit #mentalload #coronaeltern #elterninderkrise #achtsamemama #kindergarten #frühstück #gesundesfrühstück #brotzeit #brotdose #brotbox #lunchbox #jause #brotboxideen #lunchboxideen #brotboxideenfuerkinder #lunchboxideen #gesundernähren #nimmdirmitwasfuerdichpasst


Montag

gibt´s Toastbrot. Mit Liebe gepuzzelt, mehr aber auch nicht 😉

Ich finde, es ist wirklich Zeit für ein Toastbrot in der Brotbox.
Ja, es besteht aus Luft statt Mehl.
Ja, es beinhaltet Zucker.
Ja, die Kinder sind nur so mittelfristig satt.
Und ach ja, Plastik. Eingepackt ist es auch noch in einer Plastiktüte.

Bei uns gibt es eher kein Toastbrot zum Frühstück. Das ist schon die Wahrheit. Aber das hier ist weder ein super nachhaltiges und plastikfreies, noch ein durchweg „ich-mache-alles-selbst-und-das-auch-noch-zuckerfrei“ Profil.
Ich möchte Euch mit meinem Wochenplan voller Brotboxideen gut durch die Woche bringen. Gerade in diesen Zeiten.

Ihr könnt ja auch ein Weißbrot beim Bäcker kaufen, wenn ihr Euch besser fühlt 🙂 Aber ich sage mal, in diesen Wochen gilt: alles kann, nichts muss.

Toastbrot-Puzzle

Jetzt kommt endlich mal zum Einsatz, womit ganz viele Brotboxen verschönert werden. Und das mache ich schon auch mal ab und an ;-). Diesen Puzzle-Ausstecher habe ich benutzt als meine Kinder im Mai 2020 zum ersten Mal nach 12 Wochen wieder tageweise in den Kindergarten gehen durften. Das weiß ich noch sehr genau!

Und jetzt bin ich mal auf Eure Reaktionen auf meinen bisher kürzesten und rezeptlosen Beitrag gespannt 🙂

Noch eine letzte Frage: Getoastet oder nicht?

2 Toastbrote mit Wurst oder Käse belegt

1 Apfel

1/4 Gurke


Dienstag

Achtung, grandioser Vorschlag: Toastbrotpackung weiter leeren 😉

2 Toastbrote mit Wurst oder Käse belegt

1 Portion Naturjoghurt mit Obst

1 Handvoll Trauben


Mittwoch

Mini-Fitnessbrötchen selbstgemacht. Teiglinge abends vorbereitet, morgens aus dem Kühlschrank genommen. Ohne viel Arbeit frische Brötchen in der Brotbox!

Heute gibt es Mini-Fitnessbrötchen aus der App von foodwithlove.
Eine Brotboxidee mit frisch selbstgebackenen Brötchen. Das klingt erst mal nach viel Arbeit. Ist es aber nicht. Die Teiglinge bereitet ihr abends vor, packt sie über Nacht in den Kühlschrank und backt sie morgens frisch. Ich gehe gleich nach dem Aufstehen in die Küche, mache uns allen ein Glas Wasser, stelle den Backofen an und während die Brötchen backen, machen wir uns fertig. Ich backe die Brötchen aber genauso gut manchmal Sonntags schon und packe sie für Montag (ein Arbeitstag von mir, mein Mann bringt dann die Kinder in den Kindergarten) in ein Bienenwachstuch. Dann sind sie auch noch super frisch!
Dieses Rezept eignet sich hervorragend für eine Brotbox für den Kindergarten und die Schule, aber auch für diejenigen unter Euch, die ihre Kindern gerade zu Hause betreuen.

Wochenplaner Kinder

Immer öfter werde ich (in meinem Freundeskreis schon länger) nun auch hier gefragt, ob und wenn ja, welche Methoden ich habe, unseren Tag zu strukturieren. Ich erwähne dies ja immer wieder am Rande.
Während des ersten Lockdowns im Jahr 2020 wurde mir schon nach wenigen Tagen bewusst, dass ich 2 wesentliche Hilfen brauche, um die Woche für die Kinder und mich zu strukturieren.
Erstens müssen sie grob wissen, an welchem Tag der Woche wir uns befinden. Was früher der Waldtag-Montag oder der Mitbringtag-Freitag war, musste nun einfach anders visualisiert werden. Das gibt ihnen Sicherheit und beugt Missverständnissen und Konflikten vor.
Zweitens brauchte ich für sie und auch für mich einen Tagesplan. Wann ist Zeit für uns, wann für mich alleine. Wann ist „Alleine-Spielzeit“, wann essen wir zu Mittag. Meine Kinder waren und sind zu klein als dass ich wirklich Arbeiten kann, wenn sie wach sind. Aber den vom Homeschooling und Home-Office geplagten Eltern kann er helfen, die Pflichten und Aufgaben in den Alltag unterzubekommen.

Er ist für uns eine solche Bereicherung. Und bringt uns gut durch alle Zeiten. Nicht nur während des Lockdowns.
Jeden Sonntag setzen wir uns zusammen und besprechen die Woche. Meist betrachten wir dann aber auch noch den jeweiligen Tag und besprechen, was passieren wird. Vor allem dem 5 (damals 4) Jährigen gibt er Struktur und Sicherheit. Er hält sich im wahrsten Sinne des Wortes daran fest!

Wir benutzen den Wochenplaner von wolffkids und besitzen mittlerweile so einige Magnete. Auf den Bilder erkennt ihr auch schon ein paar von ihnen. Zum Beispiel Magnete, die symbolisieren, dass Mama jetzt Mittagessen macht, Frühstück- oder Snackzeit ist oder das Kind „Essenskind im Kindergarten“ ist (zumindest haben wir einen Magneten dazu gemacht ;-).
Als nächstes muss ich uns doch mal unbedingt die Wetter-Magneten besorgen 🙂 Sie sind doch hilfreicher als ich am Anfang dachte. Wir schauen ja schließlich auch ständig in unsere Wetter-App…

Mini-Fitnessbrötchen

Nun aber zum heutigen Rezept

Mini-Fitnessbrötchen über Nacht

Zubereitungszeit 12 Stdn.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • Thermomix alternativ Knethaken eines Handrührgerätes, Brownie- oder Muffinform

Zutaten
  

  • 25 Gr. Dinkelkörner (ganz oder schon geschrotet)
  • 25 Gr. Roggenkörner (ganz oder schon geschrotet)
  • 100 Gr. Wasser
  • 5 Gr. frische Hefe
  • 5 Gr. Zuckerrübensirup
  • 180 Gr. Weizenmehl Typ 1050
  • 40 Gr. Vollmilchjoghurt oder Schmand
  • 35 Gr. Sauerteig flüssig (ca. 1/2 Packung) z.B. von Seitenbacher
  • 5 Gr. Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Handvoll gemischte Saaten zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Dinkel- und Roggenkörner im Mixtopf 20 Sek. / St. 8 schroten und umfüllen
  • Eine Brownie- / Muffinform ggf. einfetten und mit Saaten ausstreuen
  • Wasser, Hefe, Zuckerrübensirup erwärmen
    Thermomix: Wasser, Hefe, Zuckerrübensirup im Mixtopf 3 Min. / 37° C / St. 2 erwärmen
  • Die geschroteten Körner, Mehl, Joghurt, Sauerteig, Öl, Salz hinzufügen und mit dem Knethaken 8 Minuten kneten
    Thermomix: Die geschroteten Körner, Mehl, Joghurt, Sauerteig, Öl, Salz in den Mixtopf geben und 8 Min. / Teigstufe kneten.
  • Den Teil in die Form geben (ca. 4 – 6 kleine Brötchen, je nach Form), mit feuchtem Löffel glatt streichen, mit Saaten bestreuen
  • Form mit einem Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur 30 Minuten gehen lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank
  • Am nächsten Morgen Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen und
    die Teiglinge einschneiden und wieder bei Zimmertemperatur 30 Min. gehen lassen (diesen Schritt lasse ich sogar manchmal weg, ist auch vollkommen okay)
  • Brötchen in der Form im unteren Teil des Backofens ca. 20 Minuten knusprig backen.
Keyword Brötchen, dinkelgireß, geschrotet, Körnerbrötchen, Roggen, Saaten

Für Mittwoch packt ihr ein:

1-2 Brötchen belegt nach Wahl

1 Handvoll Heidelbeeren

1/4 Gurke

Mini Fitness Brötchen

Ihr packt natürlich die übrigen Brötchen in ein Bienenwachstuch oder friert sie ein denn…


Donnerstag

kommen sie nochmal in die Brotbox.

1-2 Brötchen belegt nach Wahl

1 Handvoll Heidelbeeren

1/4 Gurke

Mini-Fitnessbrötchen

Freitag

Apfel-Crumble. Super für alle, die zu Hause sind und trotzdem ohne Probleme einzupacken in die Brotbox.

Ich muss zugeben, das Rezept ist schon einige Tage alt. Man arbeitet ja vorausschauend 😉

Gerade jetzt dachte ich mir, das passt wie die Faust auf´s Auge.
Hier passt mein Konzept leider nicht ganz. Dies versuche ich noch zu optimieren. Denn ich orientiere mich schließlich schon auch grob, an der Portion. Diesmal habe ich Freitags noch eine 2-3 Portionen Größe für Euch. Aber hey, es ist halt mega lecker. Was soll´s ?!

Ein Crumble braucht halt eine Auflaufform. Und meine ist schon nicht die Größte.

Ihr findet hier 2 Brotboxideen. Das Crumble lässt sich wunderbar mitgeben, aber ist natürlich leicht warm und frisch gerade in diesen Tagen auch super zu Hause genießen. Solltet ihr es in der Brotbox mitgeben, legt auch wieder ein Bienenwachstuch über und packt es in den Kühlschrank.

Es ist gesünder als man meint. Schaut Euch die Zutaten an; nichtsdestotrotz schmeckt es einfach mal herrlich 😉

Apfel-Crumble

Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • Auflaufform, Mixer, Thermomix

Zutaten
  

  • 3 Äpfel
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 200 Gr. (gehackte) Nüsse / Mandeln
  • 35 Gr. Haferflocken
  • 160 Gr. Butter
  • 70 Gr. Dinkelmehl
  • 35 Gr. Kokosraspeln
  • 25 Gr. Kokosblütenzucker

Anleitungen
 

  • Ofen auf 160°C vorheizen und eine Auflaufform (klein) einfetten
  • Äpfel klein raspeln
    Thermomix: Äpfel in den Mixtopf und 3 Sek. / St. 5 zerkleinern
    UND in die Auflaufform füllen
  • mit Agavendicksaft beträufeln
  • Nüsse ggf. mit dem Thermomix 5 Sek. / St. 6 zerkleinern
    und über die Äpfel streuen
  • Haferflocken, Butter, Dinkelmehl, Kokosraspeln, Kokosblütenzucker mit einem Handrührgerät vermengen
    Thermomix: Haferflocken, Butter, Dinkelmehl, Kokosraspeln, Kokosblütenzucker im Mixtopf 1 Min. / kneten
  • Die Masse in den Kühl- oder sogar Gefrierschrank für 20 Min.
  • Streusel aus Kühlschrank über den Apfel-Mix streuen
  • 20 Min im Ofen backen
Keyword Agavendicksaft, Apfel, Auflauf, Crumble, Dinkelmehl, gesünder, Kokosraspeln

Für Freitag packt ihr: etwas außerplanmäßig hier statt einer Brotboxidee sogar zwei:

1 Portion Crumble

Joghurt

Apfel

Apfelmus

1/2 Banane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating