Brokkolitaler: Grün, gesund, gelingt garantiert

Brokkolitaler

Mittwoch und Donnerstag gilt: “Nimm dies, mach das!” oder “Brokkoli essen die Kinder nicht? Probier´s mal so!”. Brokkolitaler als Idee für die Brotdose. Super gesund, viel Gemüse, herrlich herzhaft und sehr beliebt bei den Kids! Du musst dieses Rezept mit Brokkoli einfach probieren. Die Kinder mögen es zusammen mit einem Klecks Crème fraîche sehr.

Auf geht´s zum Rezept und den dazugehörigen Vorbereitungs-, Aufbewahrungs– und Einpacktipps. Los geht´s!

Brokkolitaler: so lieben Kinder dieses Gemüse

Springe zu Rezept

Brokkolitaler

Keine Frage! Brokkolitaler sind keine klassische Idee für die Brotdose! ABER… mal eine gute Abwechselung vom klassischen Brot mit Wurst. Meine Kinder essen Brokkoli als Beilage auf dem Teller nicht. Du kannst gern mal in den Kommentaren berichten, wie es bei Euch ist. Aber ist er in diesem Brokkolitaler, dann essen sie ihn. Er ist wirklich sehr lecker und wirklich schneller zubereitet als man denkt.

Tipp: Solltest du bezüglich des Brokkolis Bedenken haben, tauscht ihn einfach durch Karotte oder Zucchini. Oder habt ihr noch andere Vorschläge? Her damit!

Brotboxidee Brokkoli-Puffer

Brokkolitaler: so geht´s

Das Rezept klingt aufwendig? Ist es aber nicht. Es ist alles eine Sache der guten Vorbereitung! Und schon hast du die Brokkolitaler immer parat, wenn du sie einpacken willst.

Du solltest den Brokkoli am besten dampfgaren oder leicht köcheln. Daraufhin schmeißt du Ei, Mehl und die restlichen Zutaten zusammen mit dem Brokkoli in eine Rührschüssel und haust dann den Teig einfach noch portionsweise in die Pfanne.

Aber das Ganze jetzt etwas genauer:

Als Erstes schneidest du Brokkoli und Schalotte klein und lässt beides im Wasser kochen bzw. garen. Am besten benutz du im einen Dampfgarer, wenn du einen besitzt. Alternativ mache ich es mit dem Thermomix und packe das Gemüse in den Varoma. Dort ca. 10 Minuten lang dampfgaren. Im Anschluss dann einfach noch umfüllen und ein bisschen auskühlen lassen.

Als nächsten Schritt auf dem Weg zu dem Brokkolitaler fügst du Eier, Käse, Mehl, Haferflocken hinzu und vermengst alles mit dem Handrührgerät. Dann entsteht eine klebrige Masse, die dann in der Pfanne gut zusammenhalten kann.

Dann kommt der ausgekühlte Brokkoli sowie Salz, Pfeffer, ggf. Paprika (je nach Belieben) hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.

Jetzt geht es ans Backen: Kokosöl in einer Pfanne erwärmen und ca. einen großen Esslöffel Teig in der Pfanne zu einem Brokkolitaler ausbacken.

Tipp: ich packe oft noch Fenchel hinzu. Dieser ist gesund und gut für die Verdauung und zusammen schmeckt es richtig gut.

That´s it!

Brotboxidee Brokkoli-Puffer

Brokkolitaler zubereiten und aufbewahren

Ich bereite die Brokkolitaler am Abend vorher vor. 2-3 hebe ich einfach auf einem Teller im Kühlschrank auf. Ich lege einfach ein Bienenwachstuch drüber, dann halten sie sich frisch. Oder ich friere sie ein. An dem Tag, an dem ich sie brauche, backe ich sie dann im Backofen auf. Es ist wirklich kein Aufwand, wenn es gut geplant ist.

Zur Brotdose: Ich verwende die Brotdose von Alpin Loaker. Sowohl die kleine als auch die große Brotdose ist von dieser Marke. Die Döschen sind perfekt, um darin den passenden Dip zu transportieren.

Du findest die Brotdose hier. Und die Behälter / Döschen hier.


Brokkolitaler als Idee für die Brotdose 1:

2-3 Brokkoli-Puffer

ca. 30 Gr. Creme fraîche

ca. 5 Cocktailtomaten

ca. 4 Erdbeeren

Brotboxidee Brokkoli-Puffer
Brokkoli-Puffer Brotboxidee

Brokkolitaler als Idee für die Brotdose 2:

2-3 Brokkoli-Puffer

Handvoll gefriergetrocknete Erdbeeren

1/4 Gurke

1 Portion Creme fraîche

Brokkoli-Puffer Brotboxidee

Diese Brokkolitaler musst Du probieren, weil sie…

  • grün
  • gesund
  • gelingsicher
  • ballaststoffreich
  • gut auf Vorrat zuzubereiten
  • super lecker
  • total wandelbar

... sind!

Brokkolitaler

Brokkolitaler

5 from 2 votes
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Frühstück, Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • 1 Pfanne

Zutaten
  

  • 1 Stk. Schalotte
  • 200 g Brokkoli
  • 2 Stk. Eier
  • 30 g geriebenen Käse
  • 30 g Dinkelmehl
  • 30 g Haferflocken
  • 1 Prise Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Brokkoli und Schalotte klein schneiden und beides im Wasser kochen bzw. garen. Am besten im Dampfgarer.
    Thermomix: Brokkoli und Schalotte 5 Sek. / St. 5 zerkleinern und in den Varoma geben. 300 Gr. Wasser in den Mixtopf geben und 10 Min. / Varoma / St. 1 garen.
    Umfüllen und auskühlen lassen.
  • Eier, Käse, Mehl, Haferflocken mit dem Handrührgerät verrühren.
    Thermomix: Eier, Käse, Mehl, Haferflocken in den Mixtopf geben und 30 Sek. / St. 3,5 verrühren.
  • den ausgekühlten Brokkoli sowie Salz, Pfeffer, ggf. Paprika nach Belieben hinzufügen und vermengen.
    Thermomix: den ausgekühlten Brokkoli sowie Salz, Pfeffer, ggf. Paprika nach Belieben hinzufügen und 20 Sek. / linkslauf St. 3 vermengen.
  • Kokosöl in einer Pfanne erwärmen und ca. einen großen Esslöffel Teig in der Pfanne zu Puffern ausbacken.
Keyword Brokkoli, Brokkolitaler, Gemüse, Gemüsepuffer, Gemüsetaler, gesünder, Kartoffelpuffer, Reibekuchen, zuckerfrei

Lass Dir meine Brokkolipuffer hervorragend munden

Berichte mir gern in den Kommentaren, wie sie dir und deiner Familie geschmeckt haben. Verlinke mich gern auf Instagram mit @kidzbrotzeit oder #kidzbrotzeit, damit ich dein leckeres Ergebnis auch mitbekomme.

Brotdose Idee Newsletter
Frühstücksideen

Hier geht´s zur Brotboxidee von Montag und Dienstag (Bananenbrot)

Hier geht´s zur Brotboxidee von Freitag (Smoothie)

4 thoughts on “Brokkolitaler: Grün, gesund, gelingt garantiert

  1. 5 stars
    Super Rezept! Endlich mal Gemüsepuffer, die nicht in der Pfanne zerfallen. Ich habe ein kleine Rosinen-Fanatikerin zu Hause. Deshalb habe ich noch ein paar davon in den Teig gerührt und siehe da: Sie isst Brokkoli. ☺️👍🏻

    1. Das freut mich so sehr. Und da bin ich ganz bei Dir, so viele zerfallen immer in der Pfanne und das macht mich dann auch immer total wahnsinnig, das ist das Letzte, was wir brauchen! Danke für diesen Kommentar. Damit hilfst Du mir sehr!❤

  2. 5 stars
    Danke für dieses Rezept!!! Mein Sohn hat zum ersten Mal im Leben Brokkoli gegessen
    – er wird bald 5. Tochter schmeckt es sowieso, sie liebt Gemüse. Jetzt ist unser verweigerer auch überzeugt, dass einen die Mama nicht damit vergiften will! Vielen, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating