Selbstgemachtes Popcorn: Warum ploppt das Popcorn?

selbstgemachtes Popcorn

Selbstgemachtes Popcorn: glitzernd ist es das Highlight für Kindergeburtstag, Silvester und jede Party im Kindergarten

Heute habe ich ein ganz besonderes Rezept für selbstgemachtes Popcorn für Dich und Deine Kinder mitgebracht. Es glitzert nämlich und ist so nicht nur ein gar nicht so ungesunder Snack in der Brotbox, sondern auch das Highlight auf jedem Kindergeburtstag, an Silvester oder jeder anderen Party, die ihr schmeißt. Selbstgemachtes Popcorn passt so herrlich in die kalte, dunkle Jahreszeit. Perfekt für Euer Heimkino während der Weihnachtsferien. Es ist ganz simpel und einfach selbstgemacht und wer Lust hat, macht auch ein kleines Experiment draus. Denn hast Du nicht auch schon immer mal gefragt, warum ploppt eigentlich das Popcorn?

Auf geht´s zum Rezept und den dazugehörigen Vorbereitungs-, Aufbewahrungs– und Einpacktipps. Los geht´s!

Selbstgemachtes Popcorn und die Frage, warum ploppt eigentlich das Popcorn?

Springe zu Rezept

Während des ersten Lockdowns habe ich mit meinen Kindern sehr viele Experimente gemacht. Dabei habe ich festgestellt, dass es im Alltag von uns Eltern so viel Dinge tun, die wir für selbstverständlich halten, deren Ursache wir aber gar nicht erklären können. Ich meine, mal ganz ehrlich: Hast du auch schonmal selbstgemachtes Popcorn gemacht? Aber weißt Du genau, warum eigentlich das Popcorn ploppt?

Also ich habe weder Bio noch Chemie studiert, aber hier die Kurzfassung, die ich meinen Kindern erkläre, wenn selbstgemachtes Popcorn machen.

Popcorn wird aus Puffmais gemacht. Er hat eine viel härtere Schale als normaler Gemüse- oder Zuckermais. Die Körner bestehen zu hohem Anteil aus Stärke und Wasser. Wird dann der Mais erhitzt, verbinden sich Wasser und Stärke. Dadurch wird mehr Druck aufgebaut und das Maiskorn hält dem nicht mehr Stand und platzt auf. Es springt regelrecht im Topf herum.

selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn

Selbstgemachtes Popcorn: ein Experiment für Kinder

… und Du musst Dich nicht mal zwischen Essen und Experiment entscheiden.

Wir haben eine wunderschöne Kindergarten-Zeitschrift, die ich Dir nebenbei von ganzem Herzen empfehlen kann. Diese beschreibt diese Explosion ganz einfach, sodass es auch für die Kinder verständlich ist, was beim poppen des Maiskorn passiert.

Mir fällt beim Schreiben auf, dass ich tatsächlich noch nie selbstgemachtes Popcorn gemacht habe, ohne dass die Kinder mitgemacht haben. So lustig eigentlich. Zu beobachten, wie gefühlt irgendwie nur 10 Maiskörner den gesamten Topf bis oben hin fülle, dieser Knall, einer nach dem anderen, es ist so schön zu beobachten, welchen Spaß die Kinder an diesem Experiment haben.

Auch hier wieder meine Beobachtung: Wenn die Kinder mitmachen können, es selbst machen und erleben, was passiert, sind sie hellauf begeistert. Es ist ja auch wirklich eine irre Sache, die Haptik eines Maiskorns und die eines geploppten Maiskorns, also eines Popcorns zu fühlen.

Wie bekommt das Popcorn eigentlich Geschmack?
Je nachdem, wie Du das Popcorn „zuckern“ möchtest, kannst Du unterschiedliche Süßungsmittel den Maiskörnern vor dem Ploppen hinzufügen. Auch das ist so spannend. Denn das Maiskorn an sich hat ja in seiner harten Schale keinerlei Geschmack und die Kinder können es ja auch gar nicht zerbeißen.

Beim Erhitzen bilden sich im Mais schon jede Menge eigene Aromen. Jetzt haben wir ja den Maiskörnern im Topf z.B. bereits Fett und Zucker und/oder Salz zugefügt. Diese bleiben an der Oberfläche haften und geben dem Popcorn den Geschmack.

Hier scheiden sich die Geister, ob der Zucker bereits vor dem Erhitzen zum Mais gegeben wird oder ob selbstgemachtes Popcorn am Ende damit gesüßt wird.

selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn

Wie gesund ist eigentlich selbstgemachtes Popcorn?

Fakt ist sogar, würdest Du jetzt auf Öl und Zucker verzichten, wäre das Popcorn sogar ein perfekter gesunder Snack für Kinder. Denn beim Popcorn besteht aus unbehandeltem Schrot und in ihm stecken Ballaststoffe und Antioxidantien. Und wusstest Du eigentlich, dass eine Portion Popcorn den täglichen Bedarf an Vollkorn bereits zu 70%  abdeckt? – viele Infos dazu gibt´s bei eatsmarter.de.

Also trau Dich ruhig ran an das selbstgemachte Popcorn ohne Zucker, wenn es ein kleiner Snack in der Brotdose sein soll. Das habe ich auch schon oft gemacht. Auch ein kleiner Tipp: Packe es in ein Granola oder ein selbstgemachtes Knuspermüsli für Kinder und es ist gleich ganz besonders und mega lecker und crunchy.

selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn

Selbstgemachtes Popcorn: die Möglichkeiten

Du kannst (so machen wir es) die Maiskörner in einem Topf erhitzen. Genauso gut gibt es selbstgemachtes Popcorn aus der Pfanne oder der Mikrowelle.

Das entscheidende ist, dass das Gefäß, in dem Du den Mais zum ploppen bringen möchtest, hitzebeständig bis 200°C ist. Ob Du den Mais dann im Topf, in der Pfanne oder in der Mikrowelle erhitzt, ist im Grunde egal.

Bei der Mikrowelle solltest Du beachten, dass nicht alle Behälter für die Mikrowelle diese Temperaturen aushalten. Achte also drauf, dass Du eine Mikrowellenschüssel aus Keramik oder Glas verwendest, die diese Temperaturen verträgt.

selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn

Hier die drei simplen Schritte für selbstgemachten Popcorn im Topf:

  1. Füge ca. 3 EL Öl, 50 g Mais und ca. 3 EL Zucker, Kokosblütenzucker, Vanillezucker etc. in einen hohen Topf oder in eine Pfanne. Achte bitte bei den Mengenangaben weniger auf meine Angaben, sondern mehr darauf, wie groß der Boden Deines Topfes ist. Alle Körner sollten den Boden berühren. Also fülle eher zu wenig als zu viel hinein.
  2. Setze den Deckel darauf und erhitze den Topf stark. Wenn ungefähr die Hälfte der Maiskörner aufgepoppt sind, nimm den Topf vom Herd. Den Topf ruhig immer mal wieder ein bisschen „schütteln“, damit zusätzlich Bewegung reinkommt.
  3. Jetzt das Popcorn nur kurz auskühlen lassen und (in unserem Party Popcorn Fall) mit essbarem Glitzer bestreuen.

Das essbare Glitzer findest Du z.B. HIER.

selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn

Ganz besonders: Selbstgemachtes Popcorn, das glitzert

Unser Highlight für jede Silvester- oder Kindergeburtstagsparty ist das Glitzer Popcorn. Essbares Glitzer findest Du in jedem gut sortierten Supermarkt in der „Backabteilung“. Auch HIER gibt es essbares Glitzer.

Okay, ehrlich – wir haben überall geglitzert, aber es war so cool. Wir haben es Sonntag Nachmittag gemacht und der Polarexpress geschaut. Die Kids fanden glitzerndes selbstgemachtes Popcorn so cool. Ich werde es definitiv für unser Silvester mit Kindern wieder machen!

selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn

Deshalb solltest Du mein selbstgemachtes Popcorn unbedingt ausprobieren:

  • Es ist das Highlight auf jedem Kindergeburtstag, für Silvester oder für Euren Film Nachmittag zu Hause
  • Es ist verpackt in kleinen Geschenktütchen ein perfektes Mitbringsel
  • Du kannst es süß oder salzig würzen
  • Das Glitzer bringt einen ganz besonderen Partyspaß mit sich
  • Es ist mit nur 3 Zutaten schnell und einfach gemacht
  • Die Herstellung ist gleichzeitig ein Experiment für Kinder

Und jetzt viel Spaß beim Popcorn selber machen!

selbstgemachtes Popcorn
selbstgemachtes Popcorn

selbstgemachtes Popcorn mit Glitzer

Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 5 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 50 g Maiskörner für Popcorn
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Zucker oder Süßungsmittel nach Wahl
  • 1-2 TL essbares Glitzer (Pulver)

Anleitungen
 

  • Öl zusammen mit dem Mais und dem Zucker in einen Topf geben. Jedes Maiskorn sollte den Boden des Topfes berühren. Deckel verschließen.
  • Alles stark erhitzen. Wenn ca. die Hälfte der Maiskörner geploppt ist, nimm den Topf vom Herd und schüttele den Topf immer mal wieder hin und her.
  • Popcorn kurz auskühlen lassen und ggf. mit dem Glitzer bestreuen.
Keyword Kindergeburtstag, Mais, Popcorn, silvestern

Ich freu mich sehr darüber, wenn Du mir ein Feedback hinterlässt. Hast Du eine Frage, schreibe mir sie gern in den Kommentaren.
Esst ihr auch so gern selbstgemachtes Popcorn? Welcher Snack darf auf Eurer Party nicht fehlen?

Hast du das Rezept schon ausprobiert? Auf Instagram kannst du gern Dein Bild mit @kidz.brot.zeit markieren, ich schaue es mir garantiert an 😉

Perfekt für Silvester oder Kindergeburtstage sind Glücksschweine?

Auch die Halloween Ideen eignen sich für jede Party

Gesünderer Kakao ist perfekt für die kalten Tage

Auch gesündere Nussecken sind eine tolle Abwechslung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating