Kinderleicht selbst gemacht: Martinsbrezel Rezept ganz ohne Zucker

Martinsbrezel Rezept

Ein luftig leichtes, fluffiges Martinsbrezel Rezept, das sogar Brotbox geeignet ist. Ganz ohne Zucker kommt es aus!

Kennst Du die Geschichte von Sankt Martin? Und was feiern wir eigentlich, wenn beim Bäcker in den nächsten Wochen wieder die Martinsbrezel oder Weckmänner (Martinsmänner) in der Theke liegen? Wir lesen und singen sie in diesen Tagen wieder rauf und runter und es ist schön, den Kindern diese so wertvolle Geschichte mit auf den Weg zu geben.
Passend dazu habe ich ein gesünderes Martinsbrezel Rezept. Fluffig und weich ist dieser Hefeteig und trotzdem gelingsicher. Ohne Industriezucker ist er dann sogar Brotbox geeignet.

Auf geht´s zum Rezept und den dazugehörigen Vorbereitungs-, Aufbewahrungs– und Einpacktipps. Los geht´s!

Martinsbrezel Rezept: Kinderleicht selbstgemacht und sogar noch gesünder

Springe zu Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept

Kennst Du die Geschichte von Sankt Martin? Und was feiern wir eigentlich, wenn beim Bäcker in den nächsten Wochen wieder die Martinsbrezel oder Weckmänner (Martinsmänner) in der Theke liegen?
Am 11.November ist Namenstag von Martin von Tours. Er lebte vor 1600 Jahren und eine Legende besagt, dass er eine gute Tat vollbracht hat.
In einer kalten Nacht traf er einen Bettler, der fror. Er hatte weder Geld noch etwas zu Essen. Daraufhin teilte Martin mit seinem Schwert seinen roten Mantel in zwei Teile und gab eine davon dem armen Mann. Diese Tat ist ein Zeichen von Nächstenliebe.

Die Kinder kennen diese Geschichte sehr gut und erzählen sie in diesen Tagen oft. In diesem Zusammenhang steht auch das Laternenfest, welches sicherlich immer noch Pandemie bedingt nicht überall so stattfinden kann, wie es sich die Kinder gerne wünschen würden. Die Laternen sollen an die Lichter erinnern, die die Menschen in den Händen hielten, als sie Martin zu Grabe trugen.

Bei uns im Kindergarten ist es üblich, dass es in den Gruppen eine große Martinsbrezel gibt, die dann durchbrochen und mit allen geteilt wird. So wie es Martin tat. Eine schöne Sache, wie ich finde, gerade beim Essen das Teilen vorzuleben.

Passend dazu habe ich ein super einfaches und gelingsicheres Martinsbrezel Rezept mitgebracht. Dieses Hefezopf ähnliche Gebäck wird in diesem Rezept mit Honig statt Industriezucker gebacken, damit die Kinder es auch bereits zum Frühstück in der Brotdose mit in den Kindergarten nehmen können.
Es ist ganz wunderbar fluffig, luftig und weich. Die Kinder lieben dieses Martinsbrezel Rezept einfach!

Auch hier gilt wieder: Alle Zutaten sind Grundzutaten, die Du immer zu Hause haben kannst.

Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept

Martinsbrezel Rezept ohne Zucker, trotzdem fluffig wie vom Bäcker

Ein Hefezopf, Eierweck, Hörnchen oder Brioche Brötchen…. nenne sie wie Du magst. Fakt ist, diese Teile sind mega lecker und ein absoluter Liebling bei allen Kindern. Das Problem ist nur, dass oftmals das Martinsbrezel Rezept des Bäckers viel Zucker enthält. Und versteht mich bitte nicht falsch. Am Wochenende oder in den Ferien gibt es die hier auch bei uns. Oder Nachmittags zum Tee oder Kakao. Aber zum Frühstück mit in den Kindergarten gebe ich sie deshalb nicht.

Ich gebe zu, Hefeteige wie hier bei diesem Martinsbrezel Rezept sind echt so eine Sache. Mal geht der Teig eben nicht auf, mal ist er zu trocken oder auch mal zu fest… Ich will Dir immer einfache Rezepte mitgeben und betone oftmals, dass Hefeteige aber auch nicht zwangsläufig komplizierter sind, als manche Mürbeteige.
Dieses Rezept ist wirklich gelingsicher und Du benötigst nur wenige Zutaten, damit diese Brezeln so fluffig und lecker werden.

Ein wichtiger Tipp: Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Ja, ich weiß; das ist auch meine größte Schwäche. Nämlich daran zu denken, dass Zutaten wie Hefe, Milch und Butter einfach mal vorher aus dem Kühlschrank müssen 😉

Und ich weiß, dass jetzt einige wieder in Panik geraten, da es sich bei diesem Martinsbrezel Rezept um einen Hefeteig handelt. Aber ihr Lieben, glaubt mir; der ist einfacher als jeder Mürbeteig.
Beachte einfach noch ein paar Dinge.
Infos dazu gibt´s unten.

Auch diese gesünderen Rosinenbrötchen könnten etwas für Dich sein.

Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept

Wie gelingt dieses Martinsbrezel Rezept für den Kindergarten?

Für dieses gesündere und ober fluffige Martinsbrezel Rezept benötigst Du nur 6 Zutaten, ein wenig Geduld und zwei Hände zum ordentlich Durchkneten des Teigs und zum Formen einer Brezel. Und das alles in diesem Fall, damit Dein Kind diese Martinsbrezel dann teilen 😉

In diesem Teig Dinkelmehl Typ 630 (Alternativ kannst Du auch Weizenmehl Typ 550 verwenden), Butter, Eigelb, Hefe und Milch. Das ganze mit Butter bepinseln. Fertig 😉

Eine kleine Checkliste für den Hefeteig!
Bitte, bitte schrecke nicht davor zurück, denn wenn Du ein paar Regeln beachtest, kann eigentlich nichts schief gehen. Ein kleiner Tipp, möchtest Du den Teig mit Trockenbackhefe machen, ist das kein Problem! Beachte einfach die Mengenangeben auf der Packung! Hier kann ich Dir auch einen Hefeteig – Blogbeitrag von der lieber Steffi @ Gaumenfreundin empfehlen. Ein richtiger Herzensmensch mit richtig guten, familientauglichen Rezepten.

5 Dinge, die Du bei der Zubereitung von Hefeteig beachten solltest:

  1. Zutaten immer auf Zimmertemperatur bringen; sprich alles am Besten ca. 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank holen.
  2. Flüssigkeiten immer lauwarm, dann geht die Hefe am Besten.
  3. Teig lange kneten (am Besten 5 Minuten)
  4. Der Teig darf während der „Gehzeit“ nicht austrocknen. Am Besten sogar mit Butter oder Öl bepinseln und ein Tuch oder Bienenwachstuch über die Schüssel legen.
  5. Der Teig muss an einem warmen Ort gehen. Aber es darf auch nicht zu warm sein. Am Besten im Winter auf der Heizung. Ansonsten sollte die Temperatur nicht 36 Grad übersteigen.

Got it? Sehr gut, dann kann nichts mehr schiefgehen 😉

Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept

Martinsbrezel Rezept – so geht´s

Als Erstes löst Du die Hefe in ca. 3 EL lauwarmer Milch auf (achte auch darauf, dass die Milch nicht zu warm ist, dass ist „tödlich“ für die Hefe).

Die aufgelöste Hefe zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und 10 Minuten lang kneten. JA, sorry, 10 Minuten. Wat muss, dat muss. Je länger, desto besser für die „Fluffigkeit“.

Den Teig dann zu einer Kugel formen und in eine große Schüssel geben und mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Jeeeeetzt, Freunde:
Den Teig zu einem Rechteck, also so was in der Art, ausrollen und in ca. 8 Stücke teilen. Jedes Stück zu einer ca. 40 cm. langen Schlange ausrollen. Meiner Erfahrung nach eher noch ein paar Zentimeter mehr, damit die Brezeln nicht zu dick werden. Tut dem Geschmack nichts, nur der Optik 😉
Jetzt wie oben in den Bildern diese Schlange zu einer Martinsbrezel formen. Geht einfacher als man denkt!

Diese Brezeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 160 °C vorheizen und dieses Martinsbrezel Rezept für ca. 15 Minuten backen.

Direkt im Anschluss die Brezeln mit reichlich Butter bepinseln. Yeah!

Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept

Martinsbrezel

Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Frühstück, Nachspeise
Portionen 8 Stk.

Zutaten
  

  • 500 g Dinkelmehl Typ 630 od. Weizenmehl Typ 550
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 60 g Honig
  • 250 g Milch, lauwarm
  • 1 Eigelb
  • 100 g Butter

Anleitungen
 

  • Hefe in ca. 3 EL Milch auflösen.
  • Alle restlichen Zutaten und NUR 75 g Butter hinzufügen und alles mit dem Knethaken eines Handrührgerätes 10 Minuten kneten.
    Thermomix: 10 Min. / kneten.
  • Teig in eine Schüssel umfüllen und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Teig auf einer bemehlte Arbeitsfläche in 8 Teile teilen und jedes zu einer 40 cm. langen Schlange ausrollen. Diese dann zu einer Brezel formen.
  • Die Brezeln auf einem Backblech ca. 30 Minuten gehen lassen. und Backofen auf 160 °C vorheizen.
  • Brezeln ca. 15 Minuten backen. Danach mit der restlichen Butter (geschmolzen) bepinseln.
Keyword brezel, Brioche Brötchen, Eierweck, Hefezopf, Martinsbrezel, Milchbrötchen, süße Brezel, zuckerfrei


Martinsbrezel Rezept herstellen, aufbewahren und transportieren.

Ich bereite diese leckeren Martinsbrezeln meist am Sonntag zu. Die ungebackenen Rohlinge kannst Du sogar direkt einfrieren und dann frisch aufbacken, wenn Du sie benötigst. Ansonsten bewahre ich sie in Bienenwachstüchern auf. So halten sie sich wunderbar 1-2 Tage frisch.

Die Yumi M+ von ECO Brotbox findest Du HIER.

Martinsbrezel Rezept
Martinsbrezel Rezept

Hier geht´s zur vorherigen Brotboxidee

gesündere Rosinenbrötchen gibt´s hier

Kürbis Zeit im Herbst – Ein Smoothie! Der Kracher

oder doch lieber ein Overnight Oats mit gebratenen Äpfeln

Im Oktober lieber was mit Zwetschgen ?

Apfel-Quark-Waffeln – ober lecker!

Suchst Du eine komplette Brotbox-Woche? Die gibt´s alles HIER

Suchst Du noch Inspirationen zu HALLOWEEN?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating